Heimatkunde

„Es war ein Kampf um klar zu machen, dass ich ein Mensch bin.“

Eric Friedler erzähltim Film „Ein deutscher Boxer“ die Geschichte eines außergewöhnlichen Menschen. Charles Graf ist in Mannheim geboren, wächst in “der Barackensiedlung” auf, wird sehr jung ein berühmter Boxer, später kommt er in den Knast. Eine Freundschaft mit Peter-Jürgen Book verändert sein Leben.

Infos zum Film

Beim Ansehen wurde mir mal wieder klar,  wie leicht es ist in einer weissen Mittelschichtsnormalität groß zu werden und nicht mit zu bekommen, welche anderen Realitäten es gibt. Und welche Auswirkungen es für Menschen hat, die als “nicht normal” gestempelt werden.

NDR: Sozialarbeiter Charly Graf in einer Talkshow

Und noch ein beeindruckender Film zu Lebensgeschichten von Kinder von schwarzen US Soldaten die nach 1945 geboren wurden, vom Druck auf die weissen Mütter, vom Zwang zur Adoption in die USA, von deren Suche nach ihren Familien. Ein Blick in eine nahe Vergangenheit.

Brown Babies – Germanies lost children (auf deutsch)
Brown Babies Père GI, mere allemande (ARTE Frankreich, dreisprachig)

das ist alles nicht lange her…

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.